Verfasst von: sauvradaeva | Januar 13, 2013

Filmtipp ARTE: Zeitehe im Iran

ARTE hält für 7 Tage die Fernsehsendungen vor. Aktuell lief eine Dokumentation über die Mutah-Ehe, die Zeitehe, im Iran. Sex außerhalb einer Ehe wird als Ehebruch bzw. außerehelicher Geschlechtsverkehr geahndet. Wenn sich ein Mann eine Geliebte halten oder eine Prostituierte aufsuchen möchte oder auch Mann und Frau (alles andere ist verboten und wird verfolgt) außerehelich intim werden möchten, erlaubt diese Maßnahme die legale Ausübung sexueller Beziehungen. Wie im dritten Fall beschrieben erlaubt dies Männer und Frauen ohne Ehe intim zu werden, in den anderen beiden Fällen werden die eigentlich auch für Männer geltenden restriktiven Eheregelungen außer kraft gesetzt, damit die Männer Abenteuer eingehen können.

Eine Besonderheit ist, dass die Mutah-Ehe keine Einwilligung der Ehefrau, soweit vorhanden, notwendig macht.

Da auf Arte vergangene Sendungen nur für 7 Tage angeboten werden, verweise ich auf die Seite der Macher und auf eine Diskussion mit der Regisseurin:

Bis einschließlich 28. April noch zu sehen bei Arte:

Im Bazar der Geschlechter

 

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: