Verfasst von: sauvradaeva | April 21, 2013

Formel 1 in Bahrain 2013

Heute läuft zum dritten Mal der Große Preis der Formel 1 von Bahrain. Menschenrechte sind den Veranstaltern vom Verband FIA völlig egal. Dadurch werten sie das Regime auf und erzeugen eine Atmosphäre scheinbarer Normalität. 2011 wurde das Rennen wegen der Unruhen abgesagt. Da im März saudisches Militär interveniert und mit Panzern (Danke Herr Dr. Kohl und Frau Dr. Merkel) die Protestierenden niedergerollt hatte, wollte man internationale Medienberichterstattung vermeiden, die unweigerlich mit dem Rennen verbunden gewesen wäre. 2012 fand der Große Preis unter massiver Polizei- und Militärpräsenz statt. Auch 2013, also heute, findet das Rennen statt. Proteste finden auch weiterhin statt und ebenso die Unterdrückungsmaßnahmen durch das Regime. So wurden im Vorfeld mehrere hundert Menschen in Schutzhaft genommen, damit sie nicht „unbequeme“ Themen wie Menschenrechte einbringen. Weiterhin werden Menschen ermordet oder verhaftet und gefoltert.

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: